transforM - Das Magazin zur Transformation des Mittelstands

In einer Zeit, in der Nachhaltigkeit immer präsenter wird, gewinnt auch die Kreislaufwirtschaft an Bedeutung. Sie verspricht effizientere Ressourcennutzung und neue Geschäftsmöglichkeiten. Wie können Unternehmen ihre Produktionsprozesse so gestalten, dass Materialien am Ende ihres Lebenszyklus nicht zu Abfall werden? Welche Innovationen treiben diese Entwicklung voran? Bremsen Regulierungen wie CSRD die Innovation oder beschleunigen sie sie sogar? Als Gäste begrüßen wir Tim Geier, Geschäftsführer vom Mittelstandsverbund, sowie Uwe Amrhein von der Röchling Stiftung. Außerdem stellen wir Ihnen innovative Geschäftsmodelle vor, die zeigen, welche Chancen die Transformation bietet.

KMU4GOOD MEDIATHEK

KMU4GOOD berichtet über erfolgreiche Beispiele aus dem Mittelstand und zeigt, was Unternehmen tun können, wie sich Klimaschutz in die Betriebsabläufe integrieren lässt und wie die 17 SDG´s umgesetzt werden können.

Eine der größten Herausforderungen für den Mittelstand ist der Klimawandel. Um das 2015 beschlossene Pariser Klimaschutzabkommen erfüllen zu können, bedarf es der Anstrengung aller Akteure unserer Gesellschaft. Den Unternehmen kommt hier eine besondere Rolle zu.

Für viele Branchen geht es dabei nicht nur um eine moralische Verpflichtung, sondern um die Erfordernis, ihre Geschäftsmodelle komplett neu auszurichten und dabei zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. 
Dieser Transformationsprozess bedarf erheblicher Investitionen, die aber auch völlig neue Chancen bieten.

Im Jahr 2015 hat die Weltgemeinschaft zudem die Agenda 2030 verabschiedet. Die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung, die sog. Sustainable Development Goals (SDGs) wurden definiert. Diese richten sich nicht nur an Regierungen weltweit, sondern auch an die Zivilgesellschaft, die Wissenschaft und die Privatwirtschaft. 

SENDERFAMILIE